Aktionen

TR2RND

Aus BAWiki

Basisinformationen

Programm-Name

TR2RND

Version

3.x / Juni 2000

Beschreibung

3.x / Juni 2000

Stichworte

Präprozessor
Finite Differenzen Verfahren
Randwerte
Mathematisches Verfahren TRIM-2D
Mathematisches Verfahren TRIM-3D (tiefenunabhängige Randwerte)

Kurzbeschreibung

Bei dem Programm TR2RND handelt es sich um einen Präprozessor der hydronumerischen Verfahren TRIM-2D und TRIM-3D. TR2RND dient der Aufbereitung der vorhandenen Randwertinformationen (Hydrodynamik, Salzgehalt, Temperatur, Schwebstoffkonzentration usw.) in ein spezielles Datenformat, welches von den Programmen TRIM-2D und TRIM-3D bei der Durchführung der Modellsimulation einen raschen Zugriff auf die an den jeweiligen Gitterpunkten eingesteuerten Randwerte ermöglicht.

Es ist zu beachten, daß mit TR2RND nur tiefenunabhängige Randwerte für das dreidimensionale mathematische Verfahren TRIM-3D vorbereitet werden können.

Eingabe-Dateien

  1. Datei mit Informationen über den Zeitraum, für den Randwertzeitreihen erstellt werden sollen sowie über die Anzahl und Indizes der FD-Gitterzellen, an denen Randwertzeitreihen eingesteuert werden sollen (Dateityp c).
  2. Datei mit Randwertzeitreihen (Dateityp rndwerte.dat).
  3. Modelltopografie (Dateityp tr2.topo.bin)

Ausgabe-Dateien

  1. ASCII-Datei mit Informationen zu den generierten Randwertzeitreihen (tr2rnd.echo).
  2. Binäre Dateien mit Informationen und Randwerten für Wasserstand und Zuflüsse/Entnahmen (tr2.rbh.bin.i und tr2.rbh.bin).
  3. Binäre Dateien mit Informationen und Randwerten für den Salzgehalt (tr2.rbs.bin.i und tr2.rbs.bin).
  4. Binäre Dateien mit Informationen und Randwerten für die Temperatur (tr2.rbt.bin.I und tr2.rbt.bin).
  5. Binäre Dateien mit Informationen und Randwerten für die Schwebstoffkonzentration (tr2.rbc.bin.i und tr2.rbc.bin).
  6. Binäre Dateien mit Informationen und Randwerten für die zeitlich variablen Wehr-/Dammhöhen (tr2.rbw.bin.i und tr2.rbw.bin).

Methode

TR2RND erzeugt aus ASCII-Dateien für die o.g. physikalischen Größen Paare binärer Randwertedateien (*.bin.I und *.bin). Diese enthalten Informationen über die Anzahl und Indizes der Randgitterzellen und deren Zuordnung zu einer Randwertzeitreihe. Die Randwertzeitreihen sind in den Direktzugriffsdateien als einzelne Records abgelegt.

Vorlauf-Programme

FD2TRIM, BOERND, TC2TR2, TSCALC, UTRRND

Nachlauf-Programme

TRIM-2D, TRIM-3D

Weitere Informationen

Programmiersprache

Fortran90

zusätzliche Software

-

Originalversion

G. Lang,E. Rudolph,S. Spohr

Programmpflege

G. Lang

Dokumentation/Literatur

siehe auch $PROGHOME/examples/tr2rnd


zurück zu Programmkennblätter


Strukturübersicht