Aktionen

NCAUTO

Aus BAWiki

Basisinformationen

Programm-Name

NCAUTO

Version

April 2019

Beschreibung

März 2019

Stichworte

Analyse
Postprocessor
Klassifizierung der Variablen in cf-netcdf.nc-Dateien
Minimal-, Mittel- und Maximalwert sowie Anzahl der gültigen Daten
Automatische Anpassung der READ-Daten-Portionen an Chunk-Größe
optionale Verwendung der Message Passing Interface (MPI, MPI Forum)

Danksagung: This project took advantage of netCDF software developed by UCAR/Unidata (www.unidata.ucar.edu/software/netcdf/).

Kurzbeschreibung

Das Programm NCAUTO dient zur Analyse von in CF NetCDF Dateien gespeicherten Daten:

  1. Klassifizierung der (geophysikalischen) Variablen auf Basis der Dimensionen sowie ihrer Abhängigkeit von der Zeitkoordinate (auf Basis des CF Attributs cell_methods);
  2. Minimal-, Mittel- und Maximalwert sowie Anzahl der gültigen Daten für alle Variablen (Auswertung aller Termine);
  3. Positionen der Minimal- und Maximalwerte;
  4. Zeitserie der Minimal-, Mittel- und Maximalwerte sowie Anzahl der gültigen Daten für alle von der Zeit abhängigen Variablen;

Der Umfang der Auswertung kann für die Punkte 2 und 3 (optional) über die ASCII-Dateien include_only_variables.dat oder exclude_variables.dat beeinflusst werden.

Falls beim Lesen von Daten ein HDF error auftritt wird versucht, die Werte des gewünschten Datenrecords aus den Werten zeitlich benachbarter Records zu rekonstruieren (Interpolation). Diese Reparatur funktioniert ausschließlich für von der Zeit abhängige Variablen.

Eingabe-Dateien

  1. UGRID CF NetCDF Daten (Dateityp cf-netcdf.nc);
  2. (optional) Liste der in die Auswertung eingeschlossene Variablen (Datei mit feststehendem Namen include_only_variables.dat);
  3. (optional) Liste der von der Auswertung ausgeschlossenen Variablen (Datei mit feststehendem Namen exclude_variables.dat).

Von den Dateien 2 und 3 darf maximal eine in dem Arbeitsverzeichnis vorhanden sein. Ungültige Namen von Variablen werden ignoriert.

Ausgabe-Dateien

  1. Klassifizierung der Variablen (Dateityp all_class.<nc-inputfilename>.sdr)
  2. (optional) Datei mit Minimal-, Mittel- und Maximalwerte für alle Variablen einer Datei (Dateityp all_stats.<nc-inputfilename>.sdr)
  3. (optional) Datei mit Zeitserie der Minimal-, Mittel- und Maximalwerte sowie der Anzahl gültiger Daten für jeweils eine Variable (und Fraktion) je Datei (Dateityp var_stats.<nc-inputfilename>.<fraction-name>.sdr)
  4. Drucker-Ausgabe (Dateityp ncauto.sdr) mit ebenfalls nützlichen Informationen zu Maximum, Minimum, Mittelwert, Anzahl der gültigen Daten, Positionen des Maximums sowie des Minimums.
  5. Trace-Ausgabe (Dateityp ncauto.trc)

Methode

Alle in einer Datei enthaltenen Variablen werden automatisch (Zeitschritt für Zeitschritt) gelesen und auf ihre Extrem- und Mittelwerte sowie die Anzahl der gültigen Datenwerte untersucht. Außerdem erfolgt eine Klassifizierung auf Basis der Dimensionen sowie der Abhängigkeit der Variablen von der Zeitkoordinate.

Vorlauf-Programme

DATACONVERT, GRIDCONVERT, NCANALYSE, NCAGGREGATE, NCCUTOUT, NCDELTA, NetCDF Operators, UNTRIM2007, UNTRIM2

Nachlauf-Programme

Text-Editor

Weitere Informationen

Programmiersprache

Fortran95

zusätzliche Software

---

Originalversion

G. Lang

Programmpflege

G. Lang,S. Spohr

Dokumentation/Literatur

Musterdateien finden sich in $PROGHOME/examples/ncauto/


zurück zu Programmkennblätter


Strukturübersicht