Aktionen

ADCP-NetCDF Horizontales Koordinatensystem

Aus BAWiki


Kurze Beschreibung

Die Angabe der horizontalen Koordinatenvariablen (in CDL-Notation) einer Variable wird in Longitude (lon) und Latitude (lat) angegeben. Zusätzlich werden projizierte Koordinatenvariablen x und y (bevorzugt UTM, aber auch z.B. Gauß-Krüger) angegeben. Unter dem Attribut coordinates wird die Beziehung zur „wirklichen“ geografischen Länge gesetzt. Zusätzlich wird auf die jeweils benutzte Koordinatentransformation mit dem Attribut grid_mapping in den Datenvariablen (vgl. Abschnitt XXX) auf eine skalare Variable verwiesen. Die Angabe der Grid Mapping Variable crs_XY wird untenstehend dargelegt.

Dimensionen

Die selben Dimensionen wie die ADCP-NetCDF Zeitkoordinate

dimensions:    
   :trajectory = "Anzahl der Querprofile (Transekte, Trajektorien)" ;
   :nMax_Ensemble = "Maximale Anzahl der Vertikalprofile in xy-Ebene (ADCP-Ensembles) ueber alle Trajektorien " ;
   :two = "Anzahl der Boundaries (bounds)" ;

Variablen

Hilfskoordinatenvariable lon

double lon(trajectory, nMax_Ensemble) ;
   lon:long_name = "Geographische Laenge der Faces (Polygone) eines 3D-Grids, Messpunkt" ;
   lon:standard_name = "longitude" ;
   lon:units = "degrees_east" ;
   lon:axis = "X" ;
   lon:name_id = 1653. ;
   lon:_FillValue = 1.00000e+031 ;
   lon:bounds = "lon_bnd" ;

Hilfskoordinatenvariable x

double x(trajectory, nMax_Ensemble) ;
   x:long_name = "x-Koordinate der Faces (Polygone) eines 3D-Grids, Messpunkt" ;
   x:standard_name = "projection_x_coordinate" ;
   x:units = "m" ;
   x:axis = "X" ;
   x:name_id = 1650. ;
   x:_FillValue = 1.00000e+031 ;
   x:bounds = "x_bnd" ;

Schichtgrenzen (Bounds)

Beispiel für die Hilfskoordinatenvariable lon, äquivalent für lat, x und y.

double lon_bnd(trajectory, nMax_Ensemble, two) ;
   lon_bnd:_FillValue = 1.00000e+031 ;

Grid Mapping Variable crs_XY

Eine umfassende Beschreibung aller Möglichkeiten zur Definition der Transformationsgrößen findet sich im Abschnitt 5 der CF-Konventionen.

int crs_XY(crs_XY) ;
   crs_XY:grid_mapping_name = "transverse_mercator" ;
   crs_XY:scale_factor_at_central_meridian = 0.9996 ;
   crs_XY:longitude_of_central_meridian = 9 ;
   crs_XY:latitude_of_projection_origin = 0. ;
   crs_XY:false_easting = 500000 ;
   crs_XY:false_northing = 0. ;
   crs_XY:longitude_of_prime_meridian = 0. ;
   crs_XY:semi_major_axis = 6378137 ;
   crs_XY:inverse_flattening = 298.257222101 ;
   crs_XY:comment = "Ellipsoid - European Terrestrial Reference System 1989" ;
   crs_XY:epsg_code = "25832" ; //vgl. EPSG Geodetic Parameter Registry

Eine ausführliche Darstellung aller Möglichkeiten findet sich im Anhang F der CF-Konventionen.

Verweis auf Grid Mapping Variable

Am Beispiel der geophysikalischen Variable velocity_magnitude, (Abschnitt ADCP-NetCDF Geophysikalische Variable) wird mit dem Attribut coordinates auf die eigentlichen geografischen Koordinaten verwiesen und mit dem Attribut grid_mapping auf die benutzte Koordinatentransformation der skalaren Variable crs_XY.

float velocity_magnitude(trajectory, nMax_Ensemble, nMax_Cell) ;
   velocity_magnitude:long_name = "Magnitude der Stroemungsgeschwindigkeit der Faces eines 3D-Grids, Messpunkt" ;
   velocity_magnitude:units = "m s-1" ;
   velocity_magnitude:standard_name = "magnitude_of_sea_water_velocity" ;
   velocity_magnitude:name_id = 836. ;
   velocity_magnitude:_FillValue = 1.00000e+031f ;
   velocity_magnitude:coordinates = "lon lat x y z ensemble_time" ;
   velocity_magnitude:cell_methods = "trajectory: point nMax_Cell: mean nMax_Ensemble: mean" ;
   velocity_magnitude:cell_measures = "area: face_area" ;
   velocity_magnitude:grid_mapping = "crs_XY" ;
   ...

Die fett markierten Attribute zeigen, dass die geografischen Informationen (Länge, Breite, ADCP-Zeit) in den Variablen lon, lat, x, y, z und ensemble_time sowie die zusätzlichen Informationen zur verwendeten Koordinatentransformation in der Variable crs_XY abgelegt sind.

Zusatzinformation der Variable path

Die Variable path gibt die wirkliche Länge (Summe der Abstände zwischen den ADCP-Ensembles) der gefahrenen Trajektorie an. Diese Information kann insbesondere für Visualisierungszwecke hilfreich sein.

double path(trajectory, nMax_Ensemble) ;
    path:long_name = "Laenge der Trajektorie, Summe des Abstands zwischen den Ensembles" ;
    path:units = "m" ;

Zusatzinformation der Variable orientation_flag

Die Variable orientation_flag markiert mittels eines Flag die Richtung/ Orientierung der realen Messfahrten (von Ufer A nach B oder umgekehrt). Jede Trajektorie erhält dementsprechend einen Flag. Fahrten in entgegengesetzter Richtung erhalten ein anderes Vorzeichen (1, -1).

int orientation_flag(trajectory) ;
   orientation_flag:long_name = "Flag für die Orientierung der Trajektorien" ;
   orientation_flag:comment = "Zum "Drehen" der Profile auf eine einheitliche Trajektorienrichtung (TR), 1. Trajektorie = Referenz" ;

Anmerkungen


zurück zu ADCP-NetCDF


Strukturübersicht