Aktionen

NCPLOT.DAT: Unterschied zwischen den Versionen

Aus BAWiki

K
(+KEY Picture_Name_Fixum; +KEY Layer_Description_Textbox; +Textbox-Platzhalter für Layer-Info)
Zeile 2: Zeile 2:
 
|name_en=NCPLOT.DAT
 
|name_en=NCPLOT.DAT
 
|dateityp=ncplot.dat  
 
|dateityp=ncplot.dat  
|version=Mai 2018
+
|version=August 2018
|version_beschr=Mai 2018
+
|version_beschr=August 2018
 
|bedeutung=enthält allgemeine Eingabedaten für das Programm [[NCPLOT]]
 
|bedeutung=enthält allgemeine Eingabedaten für das Programm [[NCPLOT]]
 
|dateiinhalt=
 
|dateiinhalt=
Zeile 22: Zeile 22:
 
* (optional) Key '''"PLR_Palette" :''' Farbpalette und Startfarbe für Liniensymboliserung von Datenreihen in Liniendiagrammen.
 
* (optional) Key '''"PLR_Palette" :''' Farbpalette und Startfarbe für Liniensymboliserung von Datenreihen in Liniendiagrammen.
 
* (optional) Key '''"PMR_Palette" :''' Farbpalette und Startfarbe für Markersymboliserung von Datenreihen in Liniendiagrammen.
 
* (optional) Key '''"PMR_Palette" :''' Farbpalette und Startfarbe für Markersymboliserung von Datenreihen in Liniendiagrammen.
 +
* (optional) Key '''"Picture_Name_Fixum" :''' Namensstamm für CGM-Ausgabedatei.
  
  
Zeile 113: Zeile 114:
 
*** '''N''' = eine bestimmte Anzahl von Ereignissen in den Eingangsdaten;
 
*** '''N''' = eine bestimmte Anzahl von Ereignissen in den Eingangsdaten;
 
*** '''-M''' = maximale Anzahl der Ereignisse in den Eingangsdaten minus M.
 
*** '''-M''' = maximale Anzahl der Ereignisse in den Eingangsdaten minus M.
 +
* (optional) Key '''"Layer_Description_Textbox" :''' Name einer Textbox, die mit dem Layer verknüpft werden soll.
  
  
Zeile 253: Zeile 255:
 
* Key '''"Name" :''' eindeutiger Name der Textbox.
 
* Key '''"Name" :''' eindeutiger Name der Textbox.
 
* Key '''"Plot_Area" :''' Bildbereich für die Textbox.
 
* Key '''"Plot_Area" :''' Bildbereich für die Textbox.
* (optional) Key '''"Text_Line" :''' eine Zeile des Textfeldes. Angabe mehrere Zeilen möglich.
+
* (optional) Key '''"Text_Line" :''' eine Zeile des Textfeldes. Angabe mehrere Zeilen möglich.<br />Platzhalter für Systeminformationen:
 +
:*<SYS_DATE> wird durch aktuelles Datum ersetzt.
 +
:*<SYS_TIME> wird durch aktuelle Uhrzeit ersetzt.
 +
:*<SYS_USER> wird durch Anwender-Kennung ersetzt.
 +
:Platzhalter für Textbox, die mit einem Layer verbunden ist:
 +
:*<LAY_DSET> wird durch Kennung des mit dem Layer verknüpften Datasets ersetzt.
 +
:*<LAY_DIM1> wird durch Infotext zu 1. Dimension des dargestellten Datensatzes ersetzt.
 +
:*<LAY_DIM2> wird durch Infotext zu 2. Dimension des dargestellten Datensatzes ersetzt.
 +
:*<LAY_DIM?> usw. bis Anzahl der Dataset-Dimensionen.
 +
:Hinweis: Verknüpfung wird im Layer-Block per KEY ''Layer_Description_Textbox'' realisiert.
 
* (optional) Key '''"Color_Name" :''' die Farbe des Textfeldes.
 
* (optional) Key '''"Color_Name" :''' die Farbe des Textfeldes.
 
* (optional) Key '''"Draw_Frame" :''' Umrandung des Textfeldes zeichnen oder nicht.
 
* (optional) Key '''"Draw_Frame" :''' Umrandung des Textfeldes zeichnen oder nicht.

Version vom 7. August 2018, 10:29 Uhr

Basisinformationen

Datei-Typ

ncplot.dat

Version

August 2018

Beschreibung

August 2018

Bedeutung der Datei

enthält allgemeine Eingabedaten für das Programm NCPLOT

Datei-Inhalt

Block "Program_Parameters"

Der Block Program_Parameters enthält allgemeine Steuerdaten.

  • Key "Language" : Spracheinstellung für Beschriftungen und Texte:
  • DE = Deutsch,
  • EN = Englisch.
  • Key "Max_Read_Storage" : max. Lesespeicher (in Byte) für Analysen
  • (optional) Key "Min_Water_Depth" : minimale Wasserbedeckung in [m].
Hinweis:
Das Aussparen der Darstellung bei zu geringer Wasserbedeckung ist nur möglich, wenn die darzustellende Variable auf bestimmte Weise auf eine Variable mit der zugehörige Gesamtwassertiefe verweist.
Die CF-NetCDF-Ausgabe der UnTRIM-Programme erfüllt diese Voraussetzung.
Die Seite NCPLOT: Min_Water_Depth illustriert die Wirkung dieses Steuerparameters.
  • (optional) Key "Infobox_Plot_Area" : Bildbereich für die Metadaten-Infobox.
Bei Angabe dieses Bildbereichs werden der Grafik Informationen zur Ploterstellung mitgegeben. Dazu gehören auch Angaben zu den zugrundeliegenden Datendateien sowie Hinweise auf ggf. bei der Darstellung eingesetzte Datenfilterung.
  • (optional) Key "PLR_Representation" : Grundeinstellung für Liniensymbol von Datenreihen in Liniendiagrammen.
  • (optional) Key "PMR_Representation" : Grundeinstellung für Markersymbol von Datenreihen in Liniendiagrammen.
  • (optional) Key "PLR_Palette" : Farbpalette und Startfarbe für Liniensymboliserung von Datenreihen in Liniendiagrammen.
  • (optional) Key "PMR_Palette" : Farbpalette und Startfarbe für Markersymboliserung von Datenreihen in Liniendiagrammen.
  • (optional) Key "Picture_Name_Fixum" : Namensstamm für CGM-Ausgabedatei.


Block "Dataset"

Ein Block vom Typ Dataset enthält die Beschreibung eines darzustellenden Datensatzes.

Für die Adressierung der darzustellenden Daten steht entweder die Start-Step-Stride-Technik oder die DimSelect-Methode zur Verfügung. Der Anwender muss sich für den einen oder anderen Weg entscheiden, die Verfahren schließen sich gegenseitig aus. Jede Start-Step-Stride-Adressierung läßt sich per DimSelect nachbauen, andersherum ist das nicht der Fall. Da mit DimSelect auch nicht-äquidistante Indexauswahl realisiert werden kann, bietet es zusätzliche Möglichkeiten der Datenauswahl.

Start-Step-Stride-Technik
Für jede Dimension der Variablen wird der Startindex, die Anzahl der auszuwählenden Indizes und die Index-Schrittweite angegeben.
Die Seite NCPLOT: DataSet definieren hilft beim Start-Step-Stride-Adressieren der gewünschten Daten.
DimSelect-Methode
Auch DimSelect erfordert für jede Dimension der darzustellenden Datenvariablen die Adressierung der Indizes, was aber auch indirekt geschehen kann. Es werden unterschiedlich geeignete Auswahlverfahren bereitgestellt. Der Anwender kann bspw. per DimSelect_All alle Faces auswählen ohne die konkrete Anzahl zu kennen, oder dem Programm per DimSelect_Various_Date eine Auswahl an darzustellenden Zeitpunkten übergeben. Das Auffinden der zugehörigen Indizes obliegt dann dem Programm.
Im Zusammenhang mit Datenreihen von Liniendiagrammen bietet die DimSelect-Auswahl einen weiteren Vorteil: Für die einzelnen Dimensionen der Datenvariablen lassen sich über diese Mimik Textbestandteile für die Namen der Datenreihen/Kurvenlegende realisieren.

Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Name" : eindeutiger Name des Datensatzes.
  • Key "File" : Name der CF-NetCDF-Datei (*.nc) mit den darzustellenden Daten.
  • Key "Variable" : Beschreibung der Daten deren Werte visualisiert werden sollen.
  • Parameter 1 = Name der Variablen (in *.nc Datei)
  • (optional) Parameter 2 = Rolle der Variablen bei Vektor-Komponenten
  • X-component = Variable ist X-Komponente eines Vektors
  • Y-component = Variable ist Y-Komponente eines Vektors
  • normal_component = Variable ist Normalkomponente eines Vektors
Hinweis: Der Befehl "ncdump -h <filename>.nc" zeigt den Header der CF-NetCDF-Datei. Die Namen der angebotenen Variablen und deren Dimensionierung lassen sich den Metadaten entnehmen.
  • (optional) Key "Start" : Startadresse für die darzustellenden Daten.
  • (optional) Key "Step" : Anzahl der auszuwählenden Indizes (Schritte+1) für die darzustellenden Daten.
  • (optional) Key "Stride" : Index-Schrittweite für die darzustellenden Daten.
  • (optional) Key "DimSelect_EquiDist_Index" : Äquidistante Auswahl von Indizes für eine bestimmte Dimension.
    Exemplarisch:
  • Parameter 1 = Name der Dimension
  • Parameter 2 = NONE oder Textbestandteil für Kurvenlegende
  • Parameter 3 = Index wird Teil der Kurvenlegende .true./.false.
  • Parameter 4 = Start-Index
  • Parameter 5 = Index-Schrittweite
  • Parameter 6 = Anzahl der Schritte
  • (optional) Key "DimSelect_EquiDist_Date" : Äquidistante Auswahl von Zeitpunkten.
  • (optional) Key "DimSelect_StartEnd_Index" : Auswahl aller Indizes von Start- bis End-Index.
  • (optional) Key "DimSelect_StartEnd_Date" : Zeitpunkte von Start- bis End-Zeitpunkt.
  • (optional) Key "DimSelect_Single_Index" : Auswahl eines bestimmten Index.
  • (optional) Key "DimSelect_Single_Date" : Auswahl eines bestimmten Zeitpunktes.
  • (optional) Key "DimSelect_Various_Index" : Liste beliebiger Indizes.
  • (optional) Key "DimSelect_Various_Date" : Liste beliebiger Zeitpunkte.
  • (optional) Key "DimSelect_All" : Auswahl aller Indizes einer Dimension.
  • (optional) Key "DimSelect_ByLabel_LabVar" : Indizes mit Liste von Namen per Label-Variable ermitteln.
  • (optional) Key "DimSelect_ByLabel_List" : Fortsetzungszeile(n) zu Key "DimSelect_ByLabel_LabVar".
  • (optional) Key "DimSelect_Location_Coord" : Auswahl von Orten über Koordinatenangabe.
  • (optional) Key "DimSelect_LocByFile_File" : Auswahl von Orten aus Datei mit Lokationen.
  • (optional) Key "DimSelect_LocByFile_List" : Fortsetzungszeile(n) zu Key "DimSelect_LocByFile_File".
  • (optional) Key "Dimensions_for_Picture_Series" : Anforderung von Einzeldarstellungen für ausgewählte Dimensionen.
Hinweis:
Veranlasst Serienverarbeitung, d.h. für jeden selektierten Index der hier gelisteten Dimensionen wird ein eigenes Bild erzeugt.
Wirkt nur bei Liniendiagrammen.
Bildserien, d.h. mehr als eine Bilddatei wird erzeugt, müssen gleich lang sein!


Block "Layer"

Ein Block vom Typ Layer definiert ein flächenhaftes Diagramm. Derzeit ist nur die Darstellung in horizontaler Ebene, d.h. Draufsicht-Darstellung realisiert.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Name" : eindeutiger Name des Layers.
  • Key "Layer_Dataset_Name" : Name des Datensatzes, der dargestellt werden soll. Oder eine zulässige Verknüpfung (OPERATOR-String) aus bekannten Datensatz Namen, z. B. [DSet2-DSet1]/[DSet1+DSet2], ABS[DSet], SQR[DSet] oder G18[DSet].
  • Key "Layer_Normalization_Transformation_Name" : Name der Normalisierungstransformation für diesen Layer.
  • Key "Layer_Type" : Art der Darstellung des Layers.
Hinweis: Derzeit nur XY_data = horizontale Ebene, bzw. Draufsicht implementiert.
  • Key "Layer_Primitive_Name" : Grafik-Primitiv mit dem die Daten des Layers visualisiert werden.
  • Parameter 1 = Symbolisierung des Layers
  • GPM = als Poly-Marker
  • GPL = als Poly-Lines
  • GFA = als Fill-Areas
  • GTX = als Text
  • VEC = als Vektoren
  • (optional) Parameter 2 = Art des dargestellten Vektors
    ... optionaler Parameter, nur bei VEC-Visualisierung zulässig
    ... erlaubt bspw. die Interpolation des Gesamtvektors aus der Normalkomponente einer vektoriellen Größe.
  • total = Gesamtvektor
  • normal = Normalenvektor
  • Key "Layer_Primitive_Representation_Name" : Name der Repräsentation, die das Grafik-Primitiv des Layers umsetzt.
  • Key "Layer_Bounds_Name" : Name der Intervalldefinition für diesen Layer (aus Datei bounds.cfg.dat).
Hinweis: Die Anzahl der Intervalle der Intervalldefinition und die Anzahl der Farben der zugeordneten Palette müssen übereinstimmen.
  • Key "Layer_Palette_Name" : Name der Farblegende für diesen Layer (entspricht Attribut Name der Datei vom Typ palette.dat. Mehr Information dazu liefert Dateikennblatt palettes.cfg.dat).
  • Key "Layer_Invert_Palette" : Farbverlauf invertieren.
  • (optional) Key "Layer_Legend_Plot_Area" : Bildbereich für die Farb-Legende dieses Layers. Je nach Platz kann die Farblegende horizontal oder vertikal aufgetragen werden.
  • Key "Layer_Framing" : Art der Umrahmung des Layers.
Hinweis: Weitere Info unter Optionen der Layer-Rahmung.
  • (optional) Key "Layer_Data_Description_Name" : Name des Data_Description-Textfeldes, welches die Daten-Beschriftung (u.a. Angabe des Zeitpunktes) dieses Layers aufnimmt.
  • (optional) Key "Layer_Display_Units" : Physikalische Einheit, in die die Daten für die grafische Darstellung konvertiert werden sollen.
Hinweis: Die Einheit in der die Daten vorliegen und die Ziel-Einheit müssen in der Standard-Konfigurationsdatei phydef.cfg.si.dat bekannt und dürfen sich bezüglich ihrer SI-Basis (Dimension) nur in den Dimensionen Länge (Exponent +3 +2 +1 -1 -2 -3) und Zeit (Exponent +1 -1) unterscheiden.
  • (optional) Key "Layer_Display_Name" : Name der physikalischen Größe, wird an Stelle des in den Eingabedaten vorhandenen Namens verwendet. Ohne diese Zeile wird bei vorhandenem Attribut name_id die PHYDEF-Bezeichnung eingesetzt.
  • (optional) Key "Layer_Vector_Legend_Plot_Area" : Bildbereich für die Längen-Legende zu einem Proportionalpfeil.
  • (optional) Key "Layer_Vector_Thinout_Raster" : Abmessungen des Rasters für das Ausdünnen der Anzeige von Pfeilen bei vektoriellen Größen.
  • (optional) Key "Layer_NOBS_Filter" : Filterung der Darstellung der Ergebnisse mit Hilfe einer ancillary variable des Typs number of observations (Anzahl-Filter):
    • Parameter 1: Typ des Filters:
      • EQ = stelle die Daten nur für eine bestimmte Anzahl von Eingangsdaten dar;
      • LE = stelle die Daten nur für weniger oder gleich einer bestimmten Anzahl von Eingangsdaten dar;
      • GE = stelle die Daten nur für mehr oder gleich einer bestimmten Anzahl von Eingangsdaten dar.
    • Parameter 2: Wert des Filters:
      • 0 = maximale Anzahl der Ereignisse in den Eingangsdaten;
      • N = eine bestimmte Anzahl von Ereignissen in den Eingangsdaten;
      • -M = maximale Anzahl der Ereignisse in den Eingangsdaten minus M.
  • (optional) Key "Layer_Description_Textbox" : Name einer Textbox, die mit dem Layer verknüpft werden soll.


Block "Normalization_Transformation"

Der Block Normalization_Transformation enthält die Normalisierungstransformation (NTN), die der Positionierung von Kartenfenstern dient. Es handelt sich dabei um die Definition eines Bildausschnitts und die Beschreibung des Zusammenhangs zwischen Welt- und Bild-Koordinaten.
Ein Block diesen Typs wird nur bei flächenhafter Darstellung in horizontaler Ebene, bzw. Draufsicht-Darstellung (Layer-Definition mit Type==XY_Data) benötigt.
Die Koordinaten der Zeichenfläche, dem sogenannten NDC-Raum, reichen von [0.0,0.0] bis [1.0,1.0].
Für eine unverzerrte Darstellung des Gebietes muss der Darstellungs-Massstab in X-Richtung mit dem in Y-Richtung übereinstimmen (dWC/dNDC=const); optional kann hierfür auch der Key "Autoscale" genutzt werden. Verzerrte Darstellungen sind aber auch möglich.

  • Key "Name" : eindeutiger Name der Normalisierungstransformation.
  • Key "EPSG" : EPSG-Code der "Window_Coordinates".
  • Key "EPSG_Window" : EPSG-Code der Koordinaten wie sie intern (zur grafischen Darstellung) verwendet werden sollen.
  • Key "Left_Lower_Window_Coordinates" : Welt-Koordinaten (WC gemäß EPSG) der linken unteren Ecke des Projektionsfensters.
  • Key "Right_Upper_Window_Coordinates" : Welt-Koordinaten (WC gemäß EPSG) der rechten oberen Ecke des Projektionsfensters.
  • Key "Left_Lower_NDC_Coordinates" : Bild-Koordinaten (NDC innerhalb [0.0,1.0]) der linken unteren Ecke des Projektionsfensters.
  • Key "Right_Upper_NDC_Coordinates" : Bild-Koordinaten (NDC innerhalb [0.0,1.0]) der rechten oberen Ecke des Projektionsfensters.
  • (optional) Key "Autoscale" : automatische Angleichung (.true.) des Masstabs in x- und y-Richtung. Default ist .false. (keine Angleichung).


Block "Data_Description"

Der Block Data_Description beschreibt ein Data_Description-Objekt. Ein derartiges Objekt sammelt Daten-Beschreibungen auf und stellt sie gemeinsam in einem Textfeld dar.
Ein Block diesen Typs wird derzeit nur bei flächenhafter Darstellung in horizontaler Ebene, bzw. Draufsicht-Darstellung (Layer-Definition mit Type==XY_Data) benötigt.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Data_Desc_Name" : eindeutiger Name des Textfeldes für Daten-Beschreibungen.
  • Key "Data_Desc_Plot_Area" : Bildbereich für das Data_Description-Textfeld.
  • (optional) Key "Data_Desc_Draw_Frame" : Rahmen um Data_Description-Textfeld zeichnen TRUE/FALSE.
  • (optional) Key "Data_Desc_Color_Name" : Name der Farbe für Schrift und Umrandung.


Block "LineChart"

Der Block LineChart dient der Definition eines Liniendiagramms.
Ein "LineChart" besitzt jeweils nur eine X- und eine Y-Achse. Eine sekundäre Y-Achse muss über die Definition eines zweiten LineChart-Objekts auf der gleichen Zeichenfläche mit derselben X-Achse realisiert werden.
Beliebig viele LineCharts können aufeinander gelegt werden, die zugehörigen Achsen können an allen vier Seiten des Diagramms positioniert werden und von der Zeichenfläche auch verschieden weit abgerückt werden. So läßt sich bspw. auf dem Blatt "ein" Zeitreihendiagramm erzeugen, dass die Kurven für Strömungsbetrag, Strömungsrichtung und Salzghalt gemeinsam darstellt und dafür drei Y-Achsen besitzt.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "LineChart_Name" : eindeutiger Name des Liniendiagramms.
  • Key "LineChart_Type" : Art des Liniendiagramms.
  • TG = Zeitreihen; Daten über die Zeit
  • Key "LineChart_Area" : Bildfläche, die von den Diagrammachsen aufgespannt wird.
  • Key "LineChart_Extent" : Gesamtfläche, die das Diagramm auf dem Bild einnimmt.
  • Key "LineChart_X-Axis" : X-Achse des Diagramms und ihre Positionierung.
  • Key "LineChart_Y-Axis" : Y-Achse des Diagramms und ihre Positionierung.
  • (optional) Key "LineChart_Legend_Box" : Name einer Legend_Box, d.h. dem Bereich in dem die Kurvenlegenden des Diagramms abgelegt werden.
  • (optional) Key "LineChart_PLR_Representation" : Liniensymboliserung für die Datenreihen dieses Diagramms.
  • (optional) Key "LineChart_PMR_Representation" : Markersymboliserung für die Datenreihen dieses Diagramms.
  • (optional) Key "LineChart_PLR_Palette" : Farbpalette und Startfarbe für die Liniensymboliserung des Diagramms.
  • (optional) Key "LineChart_PMR_Palette" : Farbpalette und Startfarbe für die Markersymboliserung des Diagramms.


Block "Axis"

Der Block Axis dient der Definition einer Diagrammachse.
Eine Achsendefinition kann für mehrere Diagramme verwendet werden. Bspw. aufeinanderliegende "LineCharts" oder mehrere untereinander angeordnete Diagramme mit derselben Zeit-Achse.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Axis_Name" : eindeutiger Name der Achsendefinition.
  • Key "Axis_Type" : Art der Achse.
  • T = Zeitachse
  • G = Achse für physikalische Größen
  • (optional) Key "Axis_Value_Range" : Wertebereich der Achse.
  • (optional) Key "Axis_Date_Range" : Zeitbereich der Achse.
  • (optional) Key "Axis_Scale_Logarithmic" : Logarithmische Skalierung LOG10 einschalten TRUE/FALSE.
  • (optional) Key "Axis_Scale_Multiplicator" : Mulitiplikator für die Achsenskalierung.
  • (optional) Key "Axis_Display_Name" : Bezeichnung an der Achse.
  • (optional) Key "Axis_Display_Unit" : physikal. Einheit, in welche die Daten dargestellt, bzw. ggf. konvertiert werden.
Hinweis: Die Einheit in der die Daten vorliegen und die Ziel-Einheit müssen in der Standard-Konfigurationsdatei phydef.cfg.si.dat bekannt und dürfen sich bezüglich ihrer SI-Basis (Dimension) nur in den Dimensionen Länge (Exponent +3 +2 +1 -1 -2 -3) und Zeit (Exponent +1 -1) unterscheiden.
  • (optional) Key "Axis_Labels_EquiDist_Value" : äquidistante Werte für Beschriftung entlang der Achse.
  • (optional) Key "Axis_Labels_EquiDist_Date" : äquidistante Termine für Beschriftung entlang der Achse.
  • (optional) Key "Axis_Labels_at_Values" : Liste mit Werten für Beschriftung entlang der Achse.
  • (optional) Key "Axis_Labels_at_Dates" : Liste mit Terminen für Beschriftung entlang der Achse.
  • (optional) Key "Axis_Line_Representation" : Name einer Poly_Line_Representation für die Darstellung der Achsenlinie.
  • (optional) Key "Axis_Text_Representation" : Name einer Text_Representation für die Achsenbeschriftung (nur Beeinflussung der Schrift-Farbe).
  • (optional) Key "Gitternetz_Representation" : Name einer Poly_Line_Representation für die Gitternetzlinien oder mit NONE diese Linien abschalten.
  • (optional) Key "Tickmark_Representation" : Formatierung oder auch Abschalten der Achsen-Tickmarks.
  • Parameter 1 = Name einer Farbe für die Tickmarks
  • Parameter 2 = Breite der Tickmark-Linie
  • Parameter 3 = Länge der Tickmarks in Bildkoordinaten; 0.0 schaltet sie ab!
  • (optional) Key "Axis_Additional_Line_Value" : bei bestimmten Wert zusätzliche Linie senkrecht zur Achse anzeichnen.
  • (optional) Key "Axis_Additional_Line_Date" : an bestimmten Termin zusätzliche Linie senkrecht zur Achse anzeichnen.
  • (optional) Key "Characters_along_Axis" : erlaubt die Manipulation der Schriftgröße der Achsenbeschriftung.


Block "DataRow"

Ein DataRow-Block dient der Beschreibung einer Datenreihe, bzw. einer Gruppe von Datenreihen.
Aus einer Datenreihen-Beschreibung können aufgrund der Daten-Adressierung im "DataSet" mehrere Datenreihen hervorgehen. Alle diese Datenreihen landen im selben "LineChart".
Blöcke diesen Typs werden für Liniendiagramme benötigt.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "DataRow_Name" : eindeutiger Name der Datenreihen-Beschreibung.
  • Key "DataRow_Dataset" : Name des darzustellenden Datensatzes. Oder eine zulässige Verknüpfung (OPERATOR-String) von Datensätzen.
  • Key "DataRow_LineChart" : Name eines "LineCharts", d.h. des Liniendiagramms in das die Datenreihe(n) gezeichnet werden sollen.
  • (optional) Key "DataRow_PLR_Representation" : Liniensymboliserung für diese Datenreihen.
  • (optional) Key "DataRow_PMR_Representation" : Markersymboliserung für diese Datenreihen.
  • (optional) Key "DataRow_PLR_Palette" : Farbpalette und Startfarbe für die Liniensymboliserung dieser Datenreihen.
  • (optional) Key "DataRow_PMR_Palette" : Farbpalette und Startfarbe für die Markersymboliserung dieser Datenreihen.
  • (optional) Key "DataRow_NoValue_Handling" : Umgang mit ungültigen Werten in der Datenreihe.
  • Luecke = stellt Punkte ohne Daten nicht dar
  • (optional) Key "DataRow_NOBS_Filter" : Filterung der Darstellung der Ergebnisse mit Hilfe einer ancillary variable des Typs number of observations (Anzahl-Filter):
    • Parameter 1: Typ des Filters:
      • EQ = stelle die Daten nur für eine bestimmte Anzahl von Eingangsdaten dar;
      • LE = stelle die Daten nur für weniger oder gleich einer bestimmten Anzahl von Eingangsdaten dar;
      • GE = stelle die Daten nur für mehr oder gleich einer bestimmten Anzahl von Eingangsdaten dar.
    • Parameter 2: Wert des Filters:
      • 0 = maximale Anzahl der Ereignisse in den Eingangsdaten;
      • N = eine bestimmte Anzahl von Ereignissen in den Eingangsdaten;
      • -M = maximale Anzahl der Ereignisse in den Eingangsdaten minus M.


Block "Legend_Box"

Eine Legendenbox sammelt Bezeichnung und Symbolisierung von Datenreihen, bzw. Kurven auf und stellt sie gemeinsam in einem Textfeld dar. In einem Legendenfeld können Kurvenbeschreibungen aus verschiedenen Diagrammen untergebracht sein.
Ein Block diesen Typs wird nur von Liniendiagrammen benötigt.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Legend_Box_Name" : eindeutiger Name des Legendenfeldes.
  • Key "Legend_Box_Plot_Area" : Bildbereich für das Legendenfeld.
  • (optional) Key "Legend_Box_Draw_Frame" : Rahmen um das Legendenfeld zeichnen TRUE/FALSE.
  • (optional) Key "Legend_Box_Color_Name" : Name der Farbe fuer Schrift und Umrandung.


Block "Textbox"

Ein Block vom Typ Textbox bietet die Möglichkeit einen freien Text anzugeben.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Name" : eindeutiger Name der Textbox.
  • Key "Plot_Area" : Bildbereich für die Textbox.
  • (optional) Key "Text_Line" : eine Zeile des Textfeldes. Angabe mehrere Zeilen möglich.
    Platzhalter für Systeminformationen:
  • <SYS_DATE> wird durch aktuelles Datum ersetzt.
  • <SYS_TIME> wird durch aktuelle Uhrzeit ersetzt.
  • <SYS_USER> wird durch Anwender-Kennung ersetzt.
Platzhalter für Textbox, die mit einem Layer verbunden ist:
  • <LAY_DSET> wird durch Kennung des mit dem Layer verknüpften Datasets ersetzt.
  • <LAY_DIM1> wird durch Infotext zu 1. Dimension des dargestellten Datensatzes ersetzt.
  • <LAY_DIM2> wird durch Infotext zu 2. Dimension des dargestellten Datensatzes ersetzt.
  • <LAY_DIM?> usw. bis Anzahl der Dataset-Dimensionen.
Hinweis: Verknüpfung wird im Layer-Block per KEY Layer_Description_Textbox realisiert.
  • (optional) Key "Color_Name" : die Farbe des Textfeldes.
  • (optional) Key "Draw_Frame" : Umrandung des Textfeldes zeichnen oder nicht.
  • (optional) Key "Fixed_Width" : Zeichenweise mit konstanter Breite schreiben oder nicht.
  • (optional) Key "Horizontal_Char_Space" : Horizontaler Zeichen-Abstandsfaktor beim zeichenweisen Schreiben.
  • (optional) Key "Vertical_Line_Space" : Vertikaler Zeilen-Abstandsfaktor.
  • (optional) Key "Font_Size" : Schriftgröße kann ggf. vorgegeben werden.
  • (optional) Key "Font_Size_Factor" : Faktor zum Manipulieren der berechneten Schriftgröße.


Block "Poly_Marker_Representation"

Ein Block vom Typ Poly_Marker_Representation beschreibt die Darstellung einer Sorte von Marker-Symbolen.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Name" : eindeutiger Name der Poly-Marker Repräsentation.
  • Key "Poly_Marker_Type" : Typ-ID der Poly-Marker.
  • 1 = .
  • 2 = +
  • 3 = *
  • 4 = o
  • 5 = x
  • Key "Poly_Marker_Size" : Größenfaktor der Poly-Marker.
  • Key "Poly_Marker_Color_Name" : Name der Farbe für die Poly-Marker.
  • (optional) Key "Poly_Marker_Coli" : Farbindex der Poly-Marker.


Block "Fill_Area_Representation"

Ein Block vom Typ Fill_Area_Representation beschreibt eine Art von Flächenfüllung.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Name" : eindeutiger Name der Fill-Area Repräsentation.
  • Key "Fill_Area_Interior_Style" : Art der Flächen-Füllung.
  • 0 = HOLLOW (nur Umrandung zeichnen)
  • 1 = SOLID (flächenhaft füllen)
  • 2 = PATTERN (Musterfüllung - derzeit nicht unterstützt)
  • 3 = HATCH (Schraffur - derzeit nicht unterstützt)
  • Key "Fill_Area_Color_Name " : Name der Farbe für die Flächen-Füllung.
  • (optional) Key "Fill_Area_Style" : Stil-Index der Flächen-Füllung.
  • (optional) Key "Fill_Area_Coli" : Farbindex der Flächen-Füllung.


Block "Poly_Line_Representation"

Ein Block vom Typ Poly_Line_Representation beschreibt eine Form der Linien-Darstellung.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Name" : eindeutiger Name der Poly-Line Repräsentation.
  • Key "Poly_Line_Type" : Typ der Poly-Linien.
  • 1 = --------- durchgezogene Linie
  • 2 = - - - - - gestrichelte Linie
  • 3 = ......... punktierte Linie
  • 4 = -.-.-.-.- strich-punktierte Linie
  • Key "Poly_Line_Width" : Breitenfaktor der Poly-Linien.
  • Key "Poly_Line_Color_Name" : Name der Farbe für die Linien.
  • (optional) Key "Poly_Line_Coli" : Farbindex der Poly-Linien.


Block "Text_Representation"

Ein Block vom Typ Text_Representation beschreibt eine Art der Text-Darstellung.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Name" : eindeutiger Name der Text Repräsentation.
  • Key "Text_Character_Height" : Zeichenhöhe der Texte.
  • Key "Text_X_Character_Up_Vector" : X-Komponente des Character-Up-Vektors.
  • Key "Text_Y_Character_Up_Vector" : Y-Komponente des Character-Up-Vektors.
Hinweis: Über den Character-Up-Vektor kann die Orientierung der Basislinie der Schrift sowie deren Schrägstellung beeinflusst werden.
  • Key "Text_Color_Name" : Name der Farbe für die Texte.
  • (optional) Key "Text_Path" : Laufrichtung der Schrift.
  • (optional) Key "Text_Horizontal_Alignment" : horizontale Textausrichung der Schrift.
  • (optional) Key "Text_Vertical_Alignment" : vertikale Textausrichtung der Schrift.
  • (optional) Key "Text_Font" : Zeichensatz.
  • (optional) Key "Text_Precision" : Qualität des Zeichensatzes.
  • (optional) Key "Text_Character_Expansion_Factor" : Laufweite eines Zeichens (Standard = 1.0).
  • (optional) Key "Text_Character_Spacing" : zusätzlicher Leerraum zwischen Zeichen (Standard = 0.0).
  • (optional) Key "Text_Coli" : Farbindex für die Texte.


Block "Vector_Representation"

Ein Block vom Typ Vector_Representation beschreibt eine Form der Vektor-Darstellung.
Steuerdatei kann mehrere Blöcke diesen Typs enthalten.

  • Key "Name" : eindeutiger Name der Vektor Repräsentation.
  • Key "Vector_Length_Type" : Längen-Abhängigkeit des Pfeils vom Vektorbetrag.
  • constant = Alle Pfeile sind gleich groß
  • proportional = Größe des Pfeils ist abhängig von Vektorbetrag
  • Key "Vector_Symbol_Scale_Infos" : Informationen zur Skalierung des Vektor-Symbols.
  • Parameter 1 = Vektorbetrag, unterhalb dessen keine Symbolisierung mehr erfolgt
  • Parameter 2 = Länge des Symbols (in WC, analog Text_Character_Height)
  • (optional) Parameter 3 = Vektorbetrag, der mit der in Parameter 2 angegebenen Symbollänge visualisiert wird (nur bei Proportionalpfeilen nötig)
  • Key "Vector_Symbol_Style" : Typ des Vektor-Symbols.
  • only_a_line = nur eine Linie
  • simple_arrowL = ein einfacher Pfeil nur aus Linienzügen
  • simple_arrowF = ein einfacher Pfeil mit gefüllter Pfeilspitze
  • triangle = ein Dreieck
  • arrow_deluxe = ein Luxus-Pfeil, der auch OUTLINE und HOLLOW ermöglicht
Hinweis: Weitere Info unter NCPLOT: Vektor-Symbole.
  • Key "Vector_Poly_Line_Representation" : Name der Poly-Line Repräsentation, die ggf. beim Zeichnen des Pfeils zum Einsatz kommt.
  • Key "Vector_Fill_Area_Representation" : Name der Fill-Area Repräsentation, die ggf. beim Zeichnen des Pfeils zum Einsatz kommt.
  • (optional) Key "Vector_Anchor_Point" : Rotations-, bzw. Ankerpunkt des Vektors.
  • start = Pfeil dreht um seinen Anfangspunkt
  • center = Pfeil dreht um seine Mitte (ist Default)
  • end = Pfeil dreht um seine Spitze
  • (optional) Key "Vector_Head_Angle" : Winkel für die Pfeilspitze in Grad (Default:40.0).
  • (optional) Key "Vector_Symbol_Proportions" : Proportionen des Vektor-Symbols.
  • Parameter 1 = Verhältnis Kopflänge zu Gesamtlänge (Default:0.375)
  • Parameter 2 = Verhältnis Stielbreite zu Kopfbreite (Default:0.5)


Anmerkungen:

  1. Beim Lesen der Daten wird automatisch auch auf die Dictionary-Datei newcplot_dico.dat in dem Verzeichnis $PROGHOME/dic/ zugegriffen.
  2. Falls keine entsprechenden Dateien im Arbeitsverzeichnis vorliegen, greift NCPLOT auf folgende Konfigurationsdateien aus dem Verzeichnis $PROGHOME/cfg/ zu:
    • colors.cfg.dat: Datei mit Definitionen von Farben.
    • palettes.cfg.dat: Datei mit Verweisen auf Dateien mit Farbpaletten-Definitionen.
    • bounds.cfg.dat: Datei mit Intervalldefinitionen für Legenden.
      Hinweis: Die Bounds-Datei sollte besser projektspezifisch im Arbeitsverzeichnis angelegt werden.
  3. Des weiteren werden von dem Programm folgende Standard-Konfigurationsdateien aus dem Verzeichnis $PROGHOME/cfg/ benötigt:
    • gkssystem.rechnername.dat: Datei mit GKS-Parametern.
    • phydef.cfg.si.dat: Konfigurationsdatei für Einheiten und deren Bezug zum SI-System.

Programme, welche diesen Datei-Typ benutzen

NCPLOT

Weitere Informationen

Programmiersprache

Fortran90

Datei-Form

FORMATTED

Datei-Zugriff

SEQUENTIAL

Datei-Endung

.dat

Schreib-Unterprogramm(e)/Modul(e)

interaktive Erstellung, Editor

Lese-Unterprogramm(e)/Modul(e)

$PROGHOME/fortran/prg/ncplot/*/mod_m_ncplot_steer.f90

Originalversion

G. Lang

Pflege

G. Lang, S. Spohr

Beispiel-Datei

$PROGHOME/examples/ncplot/ncplot.dat


zurück zu: Dateikennblätter


Strukturübersicht