Aktionen

Kennwerte des Seegangs

Aus BAWiki

Version vom 13. Mai 2016, 13:06 Uhr von imported>Lang Guenther (Programm NCANALYSE: Text für Analysegrößen des Programms NCANALYSE ergänzt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Motivation

Die Kenntnis der räumlichen Verteilung des Seegangs, dessen Intensität und Einwirkungsdauer ist für die Beurteilung verschiedener wasserbaulicher Fragestellungen, insbesondere im Küstenvorfeld und den angrenzenden Ästuaren oftmals von großer praktischer Bedeutung. Das Vorliegen der Kennwerte für unterschiedliche Seegangsereignisse erlaubt außerdem eine vereinfachte Charakterisierung und vergleichende Betrachtung verschiedener Zeiträume.

Eine automatische flächenhafte Analyse aller Kennwerte des Seegangs wird von den Programmen LZKAF und NCANALYSE durchgeführt.

Definition der Kennwerte

Programm NCANALYSE

Maximale signifikante Wellenhöhe

Höchster Wert der (lokalen) signifikanten Wellenhöhe innerhalb des Analysezeitraums.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Eintrittszeit der maximalen signifikanten Wellenhöhe

Eintrittszeitdifferenz der (lokalen) maximalen signifikanten Wellenhöhe bezogen auf den Zeitpunkt des Erreichens der maximalen signifikanten Wellenhöhe an einer Referenzposition.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Mittlere Wellenperiode bei maximaler signifikanter Wellenhöhe

(Lokale) Mittlere Wellenperiode beim Erreichen der (lokalen) maximalen signifikanten Wellenhöhe.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Peak-Wellenperiode bei maximaler signifikanter Wellenhöhe

(Lokale) Peak-Wellenperiode beim Erreichen der (lokalen) maximalen signifikanten Wellenhöhe.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Residuelle Wellenrichtung

Residuelle Wellenrichtung (aus vektorieller Addition) innerhalb des Analysezeitraums.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Mittlere signifikante Wellenhöhe

Mittlere signifikante Wellenhöhe innerhalb des Analysezeitraums.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Standardabweichung der signifikanten Wellenhöhe

Standardabweichung der signifikanten Wellenhöhe bezogen auf den Mittelwert der signifikanten Wellenhöhe innerhalb des Analysezeitraums.
Wird nur für dauerhaft überflutete Gebiete berechnet.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Varianz der signifikanten Wellenhöhe

Varianz der signifikanten Wellenhöhe bezogen auf den Mittelwert der signifikanten Wellenhöhe innerhalb des Analysezeitraums.
Wird nur für dauerhaft überflutete Gebiete berechnet.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Dauer hoher signifikanter Wellenhöhe

Zeitraum, in dem die signifikante Wellenhöhe oberhalb eines bestimmten Grenzwerts liegt.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Dauer niedriger signifikanter Wellenhöhe

Zeitraum, in dem die signifikante Wellenhöhe unterhalb eines bestimmten Grenzwerts liegt.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Relative Häufigkeitsverteilung der signifikanten Wellenhöhe

Relative Häufigkeit der signifikanten Wellenhöhe für bestimmte Wellenhöhenbereiche.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Kumulative Häufigkeitsverteilung der signifikanten Wellenhöhe

Kumulative Häufigkeit der signifikanten Wellenhöhe für bestimmte signifikante Wellenhöhenbereiche.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Häufigkeit der Überschreitung von Grenzwerten der signifikanten Wellenhöhe

Häufigkeit der Überschreitung von Grenzwerten der signifikanten Wellenhöhe innerhalb des Analysezeitraums.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Häufigkeit der Unterschreitung von Grenzwerten der signifikanten Wellenhöhe

Häufigkeit der Unterschreitung von Grenzwerten der signifikanten Wellenhöhe innerhalb des Analysezeitraums.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Quantile der signifikanten Wellenhöhe

Wert der signifikanten Wellenhöhe einer Zeitreihe, der von einem bestimmten prozentualen Anteil der vorliegenden Werte nicht überschritten wird.
Wird nur für dauerhaft überflutete Gebiete berechnet.
Analyseprogramm: NCANALYSE.

Programm LZKAF

Maximale signifikante Wellenhöhe

Höchster Wert der (lokalen) signifikanten Wellenhöhe innerhalb des Analysezeitraums.
Beispiel: noch nicht vorhanden.

Richtung der Welle mit maximaler signifikanter Wellenhöhe

Ausbreitungsrichtung der Welle zum Zeitpunkt maximaler signifikanter Wellenhöhe innerhalb des Analysezeitraums.
Beispiel: noch nicht vorhanden.

Eintrittszeit der max. signifikanten Wellenhöhe

Eintrittszeitdifferenz der (lokalen) maximalen signifikanten Wellenhöhe bezogen auf den Zeitpunkt des Erreichens der maximalen Wellenhöhe an einer Referenzposition.
Beispiel: noch nicht vorhanden.

Dauer hoher signifikanter Wellenhöhe

Zeitraum, in dem der Betrag der (lokalen) signifikanten Wellenhöhe größer als ein frei wählbarer Grenzwert ist.
Beispiel: noch nicht vorhanden.

Dauer niedriger signifikanter Wellenhöhe

Zeitraum, in dem der Betrag der (lokalen) signifikanten Wellenhöhe unter einem frei wählbaren Grenzwert liegt.
Beispiel: noch nicht vorhanden.

Häufigkeitsverteilung signifikante Wellenhöhe

Häufigkeitsverteilung der (lokalen) signifikanten Wellenhöhe für beliebige Wellenhöhenintervalle und (Seegangs-) Richtungssektoren. Beispiel: noch nicht vorhanden.


zurück zu Analyse der Berechnungsergebnisse


Strukturübersicht