Aktionen

Datenmanagement und Informationssysteme: Unterschied zwischen den Versionen

Aus BAWiki

imported>Juettner
imported>Mueller-hagedorn
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[en:Data Management and Information Systems]]
 
Für die Bearbeitung wasserbaulicher Fragestellungen benötigt die BAW entsprechende Basisdaten. Zu den wichtigsten Daten zählen kartografische, topografische, morphologische und hydrologische Daten. Diese oftmals sehr umfangreichen Daten werden der BAW von den Wasser- und Schifffahrtsämtern geliefert. Weitere erforderliche Daten werden von der BAW selbst oder durch Dritte im Auftrag der BAW erhoben. Zukünftig sollen alle Daten auf einem Geodatenserver zur einheitlichen Recherche abgelegt sein. Derzeit befinden sich die Daten in unterschiedlichen Datenbanken (z.B. Wasserspiegel-Datenbank, Bauwerks-Datenbank, Datenbank für querprofilorientierte Geschwindigkeitsmessungen, Datenbank für Messfahrten von Binnenschiffen)
 
Für die Bearbeitung wasserbaulicher Fragestellungen benötigt die BAW entsprechende Basisdaten. Zu den wichtigsten Daten zählen kartografische, topografische, morphologische und hydrologische Daten. Diese oftmals sehr umfangreichen Daten werden der BAW von den Wasser- und Schifffahrtsämtern geliefert. Weitere erforderliche Daten werden von der BAW selbst oder durch Dritte im Auftrag der BAW erhoben. Zukünftig sollen alle Daten auf einem Geodatenserver zur einheitlichen Recherche abgelegt sein. Derzeit befinden sich die Daten in unterschiedlichen Datenbanken (z.B. Wasserspiegel-Datenbank, Bauwerks-Datenbank, Datenbank für querprofilorientierte Geschwindigkeitsmessungen, Datenbank für Messfahrten von Binnenschiffen)
  

Version vom 10. November 2011, 15:25 Uhr

Für die Bearbeitung wasserbaulicher Fragestellungen benötigt die BAW entsprechende Basisdaten. Zu den wichtigsten Daten zählen kartografische, topografische, morphologische und hydrologische Daten. Diese oftmals sehr umfangreichen Daten werden der BAW von den Wasser- und Schifffahrtsämtern geliefert. Weitere erforderliche Daten werden von der BAW selbst oder durch Dritte im Auftrag der BAW erhoben. Zukünftig sollen alle Daten auf einem Geodatenserver zur einheitlichen Recherche abgelegt sein. Derzeit befinden sich die Daten in unterschiedlichen Datenbanken (z.B. Wasserspiegel-Datenbank, Bauwerks-Datenbank, Datenbank für querprofilorientierte Geschwindigkeitsmessungen, Datenbank für Messfahrten von Binnenschiffen)

Um den Anforderungen an die Daten bzgl. Recherche, zentraler Speicherung und Sicherung gerecht zu werden, werden diese in der BAW über Metadaten beschrieben. Metadaten liefern Grundinformationen über ein Dokument, wie z.B. Angaben über den Ersteller, Herkunft, Titel, Beschreibung der Daten, Angaben über Güte der Daten oder den Ablageort der Daten. Somit kann die Suche und Nutzung von Daten effektiver gestaltet werden. Da nicht alle Dateiformate das Hinzufügen von beschreibenden Daten ermöglichen, wird ein Metadatenschema für die Daten der Abteilung Wasserbau im Binnenbereich erstellt.

Des Weiteren wird der Einsatz eines kommerziellen Geoinformationssystems dahingehend unterstützt, dass den Mitarbeitern kartografische Hintergrundinformationen aufbereitet und auf zentralen Systemen zur Verfügung gestellt werden.


zurück zu Pre- und Postprocessing


Strukturübersicht