Aktionen

Analyse der Berechnungsergebnisse: Unterschied zwischen den Versionen

Aus BAWiki

imported>Lang Guenther
(Tidekennwerte: Wärmetransport hinzugefügt)
imported>Lang Guenther
(Tidekennwerte: Link auf "Schwebstofftransport" hinzugefügt)
Zeile 13: Zeile 13:
 
* [[Tidekennwerte der Strömung|Strömung]], [[Tidekennwerte des Wassertransports|Wassertransport]]
 
* [[Tidekennwerte der Strömung|Strömung]], [[Tidekennwerte des Wassertransports|Wassertransport]]
 
* [[Tidekennwerte des Salzgehalts|Salzgehalt]], [[Tidekennwerte des Salztransports|Salztransport]]
 
* [[Tidekennwerte des Salzgehalts|Salzgehalt]], [[Tidekennwerte des Salztransports|Salztransport]]
* [[Tidekennwerte des Schwebstoffgehalts|Schwebstoff]]
+
* [[Tidekennwerte des Schwebstoffgehalts|Schwebstoff]], [[Tidekennwerte des Schwebstofftransports|Schwebstofftransport]]
 
* [[Tidekennwerte des Tracergehalts|Tracer]]
 
* [[Tidekennwerte des Tracergehalts|Tracer]]
 
* [[Tidekennwerte der Temperatur|Temperatur]], [[Tidekennwerte des Wärmetransports|Wärmetransport]]
 
* [[Tidekennwerte der Temperatur|Temperatur]], [[Tidekennwerte des Wärmetransports|Wärmetransport]]

Version vom 14. Februar 2017, 15:19 Uhr

Aus den von den verschiedenen eingesetzten mathematischen Verfahren erzeugten zeitabhängigen Berechnungsergebnissen können verschiedene Kennwerte automatisch abgeleitet werden.

Ergänzende Informationen zur Analyse von Berechnungsergebnissen

Tidekennwerte

Die Berechnung der Tidekennwerte ist für von Gezeiten dominierte Gewässer sinnvoll. Gravitations- und Fliehkräfte rufen auf der Erde Gezeitenkräfte hervor. Die wichtigsten Ursachen und Wirkungen werden in der nachfolgenden Animation sowie auf dem Poster näher erläutert:

Harmonische Gezeitenanalyse

Tideunabhängige Kennwerte

Tidebeeinflusster Energietransport

Mittlere Transporte für den Integrationszeitraum:

(Einfache) Extremwerte

  • Maximal- und Minimalwert (Programm ABDF)
  • Maximal-, Mittel- und Minimalwerte für Variablen in UGRID CF NetCDF Dateien, bei zeitabhängigen Daten auch als Zeitserie (Programm NCAUTO)

zurück zu Pre- und Postprocessing


Strukturübersicht