Aktionen

Wiederherstellung der Fischauf- und -abwanderung bei WKA – Checklist Best practice

Aus BAWiki

Name

Wiederherstellung der Fischauf- und -abwanderung bei Wasserkraftwerken – Checklist Best practice

ID

17.2

Land

Schweiz

Herausgeber

Bundesamt für Umwelt BAFU, Abteilung Wasser

Grundlage

-

Spezialisierung

-

Zielfischart

komplette Fischfauna, alle Altersstadien

beschriebene Bauweisen

allgemein

Aktualisierungsdatum

2012

Anmerkungen

-

Zusammenfassung

Diese Checkliste ist eine Erweiterung zum Leitblatt "Wiederherstellung der Fischwanderung – Strategische Planung". Wie dieses ist es ausgelegt, um die Fischwanderung an WKA zu überprüfen und sicherzustellen. Zielarten sind alle im Gewässer vorkommende Arten und Altersstadien. Als biologische Grundlagen werden kurz die Wanderformen und Wandergründe erläutert und dann auf die flussauf- und -abwärts gerichtete Wanderungen eingegangen. Fischaufstiegshilfen werden in naturnahe und technische Bauwerke unterteilt. Zu den technischen zählen Beckenpass, Fischpass mit Blockwurf, Borstenfischpass sowie Fischlifte, zu den naturnahen Bauwerken die drei im DVWK-M 232 aufgeführten Ausführungsformen der rauen Rampe sowie Umgehungsgewässer. Die Wahl des Bauwerkes wird von den lokalen Bedingungen wie Topographie und Fischfauna abhängig gemacht. Als Schlüsselelemente für die Funktionsfähigkeit eines technischen Bauwerkes werden Standort, Positionierung und Ausgestaltung der Einstiegs- und Ausstiegsbereiche, der hydrodynamischen und geometrischen Bedingungen der Becken sowie die Betriebsdauer der Anlage aufgeführt und erläutert. An die Ausführungen der verschiedenen Bauweisen schließt sich eine Checkliste zum Bau und zur Planung von flussaufwärtsgerichteten Wanderhilfen.


zurück zu: Richtlinien zu Fischaufstiegsanlagen Schweiz


Strukturübersicht