Aktionen

NCPOLO.DAT

Aus BAWiki

Basisinformationen

Datei-Typ

ncpolo.dat

Version

Juli 2019

Beschreibung

August 2019

Bedeutung der Datei

enthält allgemeine Eingabedaten für das Programm NCPOLO

Datei-Inhalt

Eingabesteuerdaten

  • Block 1 bzw. 1a-g in_*: Eingabewerte (kann mehrfach angegeben werden)
    1. infile: Name des Eingangsdatensatzes cf-netcdf.nc Format aus NCDELTA
    2. refname: Bezeichner für die Referenzdaten aus NCDELTA
    3. varname: Bezeichner für die Variantendaten aus NCDELTA
    4. stationName: Variablenname für Pegelbezeichnungen (z.B. UNTRIM: Mesh0_node_long_name)
    5. timevar: Variablenname für die Zeit (z.B. UNTRIM: nMesh0_data_time)
    6. time_series: Variablenname für die Ausgabe von Zeitreihen (z.B. UNTRIM: Mesh2_face_Wasserstand_2d), für die Ausgabe von Sedimentklassen wird eine Integer nach dem Variablennamen gefordert. 0 steht dabei für die Summe aller Fraktionen, 1 für die Sedimentkonzentration der Fraktion 1 und n für die Sedimentkonzentration der Fraktion n. Beispiel: Mesh2_face_Schwebstoff_2d 1
    7. scatterplot: Variablenname für die Ausgabe von Scatterplots (z.B. UNTRIM: Mesh2_face_Wasserstand_2d), für die Ausgabe von Sedimentklassen wird eine Integer nach dem Variablennamen gefordert. 0 steht dabei für die Summe aller Fraktionen, 1 für die Sedimentkonzentration der Fraktion 1 und n für die Sedimentkonzentration der Fraktion n. Beispiel: Mesh2_face_Schwebstoff_2d 1
    8. hodograph: Variablennamen x und y-Komponente für die Ausgabe von Hodograph (z.B. UNTRIM: Mesh0_node_Stroemungsgeschwindigkeit_x_R_2d Mesh0_node_Stroemungsgeschwindigkeit_y_R_2d),
    9. error_distr: Variablenname für die Ausgabe von Fehlerverteilung (z.B. UNTRIM: Mesh2_face_Wasserstand_2d), für die Ausgabe von Sedimentklassen wird eine Integer nach dem Variablennamen gefordert. 0 steht dabei für die Summe aller Fraktionen, 1 für die Sedimentkonzentration der Fraktion 1 und n für die Sedimentkonzentration der Fraktion n. Beispiel: Mesh2_face_Schwebstoff_2d 1
    10. boxplot: Variablenname für die Ausgabe von Boxplots (z.B. UNTRIM: Mesh2_face_Wasserstand_2d), für die Ausgabe von Sedimentklassen wird eine Integer nach dem Variablennamen gefordert. 0 steht dabei für die Summe aller Fraktionen, 1 für die Sedimentkonzentration der Fraktion 1 und n für die Sedimentkonzentration der Fraktion n. Beispiel: Mesh2_face_Schwebstoff_2d 1
    11. time_focus: Angabe von Detailzeiträumen für Zeitreihen im Format ddmmyy ddmmyy ddmmyy ddmmyy ... (Start Ende Start End, ...) - maximal 5 Zeiträume möglich.
    12. tsBounds: Y-Limits für time_series - kein Einfluss auf Datenverarbeitung
    13. scatBounds: Y-Limits für scatterplot - kein Einfluss auf Datenverarbeitung
    14. hodoBounds: Y-Limit für Hodograph (nur eine Angabe erf.) - kein Einfluss auf Datenverarbeitung
    15. errorBounds: Y-Limits für error_distr - kein Einfluss auf Datenverarbeitung
    16. boxBounds: Y-Limits für boxplot - kein Einfluss auf Datenverarbeitung
    17. data: Aktiviert den Datenexport (Ref, Var, Dif) für die Formate DAT CSV MAT
    18. time_format: Beeinflusst das Zeitformat der data Ausgabe. Entweder matlab (MATLAB-Zeitformat) oder Matlab konforme Zeitformate angeben (z.B. dd.mm.yyyy-HH:MM:SS)
    19. stats: Aktiviert den Statistikexport für die Formate DAT CSV MAT LATEX
    20. stat_all: Aktiviert den Statistiküberblickexport für die Formate DAT CSV MAT
  • Block 2 Properties: Einstellungen
    1. identifier: Eindeutiger Bezeichner für NCPOLO Outputs z.B. run001
    2. language: Ausgabesprache (DE, EN, ALL)
    3. cores: Anzahl an Prozessoren für die Grafikausgabe (1-4)
  • Block 3a-e Ploteigenschaften: Festlegen der Ploteigenschaften

In diesem Block werden je Darstellungstyp diverse Ploteigenschaften angeboten. Die Angabemöglichkeiten sind für dieses Programmkennblatt zu zahlreich und werden in der Steuerdatei zu NCPOLO erschöpfend beschrieben. Weitestgehend umschrieben enthalten diese Eingangsparameter:

  • Breite und Höhe
  • MATLAB LineSpec
  • Textgestaltung
  • Ausgabeformat
  • Ausgabesprache
  • Beschriftungsart
  • Achsenlimits und -ticks
  • Gitternetz und Hilfslinien
  • Skillscores im Plot
  • Fitting Options (Scatterplot, Hodograph)
  • Optionen zur farblichen Gestaltung der Dichtefunktion von Scatterplot bzw. Hodograph

Anmerkungen

  1. Allgemeine Anforderungen:
    • Alle Ploteigenschaften können, müssen aber nicht angegeben werden.

Programme, welche diesen Datei-Typ benutzen

NCPOLO

Weitere Informationen

Programmiersprache

MATLAB

Datei-Form

none

Datei-Zugriff

none

Datei-Endung

.dat

Schreib-Unterprogramm(e)/Modul(e)

interaktive Erstellung, Editor

Lese-Unterprogramm(e)/Modul(e)

$PROGHOME/matlab/gitlab/prg/ncpolo/*

Originalversion

R. Hagen

Pflege

R. Hagen

Beispiel-Datei

$PROGHOME/examples/ncpolo/ncpolo_steer.dat


zurück zu: Dateikennblätter


Strukturübersicht