Aktionen

ADCP2BDF

Aus BAWiki

Basisinformationen

Programm-Name

ADCP2BDF

Version

1.x / November 2000

Beschreibung

Oktober 2001

Stichworte

Datenkonversion
Messdaten
ADCP-Workhorse Messgeräte
universelles Direktzugriffsdatenformat für Daten an besonderen Positionen

Kurzbeschreibung

Das Programm ADCP2BDF wandelt Messdaten der ADCP-Workhorse-Geräte in das BAW-eigene universelle Direktzugriffsdatenformat um (siehe auch dirz.bin). Die gemessenen Daten werden für eine beliebige Anzahl von Positionen als synoptische Datensätze abgelegt.

Eingabe-Dateien

  1. Eingabesteuerdaten (Dateityp adcp2bdf.dat).
  2. Messdaten für einen bestimmten Zeitraum an einer oder mehreren Positionen (eine oder mehrere Dateien des Typs adcp_wh.dat).

Ausgabe-Dateien

  1. Systemdatei mit Positionen an denen die gemessenen Daten in das BDF-Format umgewandelt wurden (Datei des Typs location_grid.dat);
  2. aus den Messdaten abgeleitete Wasserspiegelauslenkung (Dateien des Typs dirz.bin.r, dirz.bin.i und dirz.bin)
  3. umgewandelte Messdaten (Dateien des Typs dirz.bin.r, dirz.bin.i und dirz.bin)
  4. (optional) Druckerdatei mit Informationen zum Programmablauf (Dateityp adcp2bdf.sdr);
  5. (optional) Datei mit Testausgaben (Dateityp adcp2bdf.trc).

Methode

Die gemessenen Daten werden für eine oder mehrere Messpositionen umgewandelt. Hierbei erfolgt gegebenenfalls eine Interpolation in Tiefen- und Zeitrichtung. Ungültige Werte werden derzeit von dem Algorithmus nicht gesondert behandelt. Die Lage des Wasserspiegels wird indirekt aus den gemessenen Daten abgeleitet und ist daher mit einer gewissen Unsicherheit behaftet.

Vorlauf-Programme

Erfassen und Bereitstellen der Messdaten

Nachlauf-Programme

GVIEW2D, XTRDATA, ZEITR

Weitere Informationen

Programmiersprache

Fortran90

zusätzliche Software

-

Originalversion

G. Lang

Programmpflege

G. Lang

Dokumentation/Literatur

siehe auch $PROGHOME/examples/adcp2bdf/


zurück zu Programmkennblätter


Strukturübersicht